Drucken

BioPsychoSymmetrie-Therapie

Was ist die BPS-Therapie?

Die BPS-Therapie ist eine ganzheitliche körperorientiere Entspannungstherapie. Sie arbeitet mit speziell komponierter Musik und extrem langsamen und feinen Bewegungen am Körper. So werden ein tiefer Entspannungszustand und eine gut wahrnehmbare körperliche Entlastung erreicht. Körper, Geist und Seele können sich regenerieren und es werden Impulse für die Aktivierung des körpereigenen Selbstheilungsprozesses freigesetzt.

Die BPS-Therapie wirkt auf das ganze System. So bekommt der Körper die Chance, vorhandene Störzonen und Beschwerden zu regulieren.

Wie ist der Ablauf einer BPS-Anwendung?

Nach dem Vorgespräch erfolgt die Behandlung im Liegen mit einer anschließenden Ruhephase und/oder Zeit für ein Gespräch zur Beantwortung von eventuell auftretenden Fragen.

Die Aktivität während der Behandlung liegt ausschließlich beim Therapeuten. Es wird dabei nicht gesprochen. Der Patient wird durch den Therapeuten und die Musikbegleitung in eine sehr tiefe, wohltuende Entspannung hinein und wieder herausgeführt. Im Laufe der Behandlung werden z.B. die Gelenke sanft und extrem langsam bewegt ("Zeitlupentempo"). Dabei weisen die vom Therapeuten gefühlten Muskelspannungen auf weitere Schritte im Ablauf der Behandlung hin.

Die Behandlung wird am bekleideten Patienten in Rückenlage durchgeführt und dauert mit Vor- und Nachgespräch ca. eine Stunde.

 

Wann kann Ihnen die BPS-Anwendung helfen?

Im Prinzip immer, da Sie nicht warten müssen, bzw. sollten, bis sich bereits körperliche Symptome zeigen, sondern Sie können den positiven Effekt der körperlichen und seelischen Tiefenentspannung wunderbar als präventive Maßnahme nutzen.

Bewährt hat sich die BPS-Therapie bei:

  • Stress 

  • Erschöpfungsgefühl 

  • Spannungszuständen jeglicher Art 

  • Rücken- und Gelenkbeschwerden 

  • psychosomatischen Problemen 

  • mangelndem Körpergefühl 

  • bei schlechten Allgemeinzustand 

  • Unruhe

Wie oft benötige ich eine Behandlung?

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, werden ca. 8 -10 Anwendungen benötigt in wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Abstand. Um die inneren Reserven aufzutanken und als Stressprävention sind 1-2 Behandlungen monatlich i.d.R. ausreichend.

Was ist das Wirkprinzip?

Viele Ursachen für die Entstehung von Funktionsstörungen bzw. Erkrankungen sind nicht immer sicher feststellbar. Die BPS-Therapie geht davon aus, dass sich vielseitige Verspannungen oder Überlastungen sich negativ auf die Körperfunktionen auswirken. Die Sichtweise, auf der die BPS-Therapie begründet ist, geht davon aus, dass Krankheiten teilweise durch Staus von noch nicht messbaren inneren Energien hervorgerufen werden. Durch die BPS-Therapie können solche Energieblockaden aufgelöst werden.

Wenn Sie Ihr Leben verbessern wollen, dann schreiben Sie mir eine E-Mail

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder eine Frage haben, dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Termine und Honorare