Drucken

Heilmagnetismus

 Was ist Heilmagnetismus?

Wie unsere Erde besitzt auch jede einzelne Zelle unseres Organismus ein elektromagnetisches Feld. So wie die Erde durch ihr Magnetfeld geschützt ist vor starker kosmischer Strahlung, so ist auch unser Körper durch sein eigenes magnetisches Feld geschützt. Durch den Einfluss starker Störungen wird dieses Feld verzerrt und der geordnete Energiefluss und die Zellkommunikation gerät in Stockung. Dies hat mannigfaltige schädliche Auswirkungen, denn

 Gesundheit = Harmonie = Ordnung

Krankheit = Disharmonie = Unordnung

Der zu seiner Zeit bekannte Arzt Franz Anton Mesmer (1734 - 1815) verhalf dem Heilmagnetismus zur gorßer Popularität. Die Energieübertragung durch menschlichen Magnetismus und geistige Kraft wurde als "mesmerieren" bezeichnet.

Es ist ein uraltes, fundamentales Anliegen der Menschheit, Krankheiten zu heilen und Schmerzen zu lindern, wobei die menschliche Hand bei einer Behandlung sicher die ursprünglichste Form von Heilung darstellt. Insofern kann der Heilmagnetismus als das Urheilmittel der Menschheit bezeichnet werden.

Der innere Arzt in jedem von uns hätte die Fähigkeit, den Körper in vollkommener Harmonie zu erhalten, wenn wir ihm dazu die nötige Zeit und das volle Vertrauen schenken würden. Doch der Zugang zu ihm ist überladen mit wissenschaftlichen Begriffen von heilbar und unheilbar, von festgelegten Krankheitsdiagnosen, Symptomunterdrückung, Verdrängung, mentalen und emotionalen Disharmonien.

Jede Art von Erkrankung ist deswegen in der einen oder anderen Form eine bestimmte Art von Widerstand, ein Mangel an Bewusstheit und ein energetisches Ungleichgewicht.

 

Bei welcher Erkrankung kann eine heilmagnetische Behandlung eingesetzt werden?

 Jede Erkrankung kann durch eine heilmagnetische Behandlung positiv beeinflusst werden.

 Gute Erfolge werden i.d.R. erzielt bei:

  • Störungen des vegetativen Nervensystems.
  • Schmerzen an Gelenken und besonders im Rücken, chronische Schmerzen.
  • Erschöpfungszuständen, Niedergeschlagenheit, Müdigkeit.
  • wenn Sie das Gefühl haben, Sie stehen neben sich / fühlen sich nicht in Ihrer Mitte  (ggf. durch einen Schock der z.B. durch eine schlimme Nachricht oder Unfall ausgelöst wurde).

 

Was bewirkt eine heilmagnetischen Behandlung?

Durch das Auflegen der Hände auf oder etwas über dem Köper, wird die Ordnung in Ihrem Energiesystem und Körper wieder hergestellt und der Energiefluss kann wieder ungehindert fließen.

Die heilmagnetische Behandlung unterstützt den Prozess der Wiederherstellung von Harmonie auf körperlicher und seelischer Ebene. Sie mobilisiert den inneren Arzt, indem sie den energetischen Fluss zwischen Körper-Seele-Geist aktiviert und unseren Erkenntnisprozess in Richtung höheres Bewusstsein vertieft.

Es gibt hierbei keine Nebenwirkungen, nur Heilwirkungen. Nach einer heilmagnetischen Behandlung bedarf es einer Nachruhe, damit sich das energetische Gefüge im Zusammenspiel der verschiedenen Körperebenen selbsttätig vertiefen und neu ausrichten kann.

Bitte beachten Sie: Bei der Behandlung mit Heilmagnetismus wird keine Diagnose gestellt und die heilmagnetische Behandlung ersetzt auch keinen Arztbesuch. Sollten Sie Medikamente einnehmen, setzten Sie diese bitte nur in Absprache mit Ihrem behandelten Arzt / Therapeuten ab!

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite www.mit-deine-händen-heilen.de und in dem Buch von Johanna Arnold "Mit deinen Händen heilen".

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder eine Frage haben, dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

.

Termine und Honorare