Drucken

Hypnose

Was versteht man unter Hypnose?

Das Wort Hypnose leitet sich aus dem griechischen Wort hypnos = Schlaf ab. Doch bei Hypnose handelt es sich nicht um Schlaf, sondern um einen veränderten, focussierten Bewusstseinszustand. Sie können sich in der Regel an den Ablauf der Sitzung erinnern, wenn auch nicht immer vollständig. 

Hypnose ist ein vollkommen natürlicher Zustand. Alltagstrancen erleben wir unter anderem, wenn wir vollkommen konzentriert arbeiten, ein Buch lesen oder einen Film sehen. Hypnose wird oft als tiefe Entspannung wahrgenommen.


Was passiert in der Hypnose?

Geführt von der Stimme des Therapeuten gehen Sie auf die Reise in die Entspannung und in einen veränderten Zustand der Aufmerksamkeit. Sie sitzen oder liegen ganz bequem, die Augen sind dabei geschlossen, die Atmung ist ruhig und gleichmäßig. Informationen aus der äußeren Welt, die normalerweise Ihren Geist erreichen, treten in den Hintergrund. Ihre Aufmerksamkeit richtet sich auf Ihr inneres Erleben, das durch Fragen, auf die Sie problemlos antworten können, ergründet und durch Suggestionen und Metaphern gestaltet wird. In der Trance wirken sich Ihre inneren, heilenden Bilder positiv auf Geist und Seele aus, so wie auch ein wirkliches Ereignis im wachen und bewussten Zustand seine Spuren hinterlässt. Dadurch werden Veränderungen möglich.

Hypnose unterstützt Sie dabei, Ängste, emotionale Blockaden und alte Glaubensmuster zu finden und zu lösen. Ihre Ziele können durch Suggestionen im Trance-Zustand verstärkt werden, da Ihr Unterbewusstsein so programmiert wird, dass es Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele hilft.

 

Wie kann ich mich auf meine Hypnosesitzung vorbereiten?

Idealerweise kommen Sie nicht in Stress und Hektik zu Ihrer Hypnosesitzung. Planen Sie ausreichend Zeit ein, auch für die Zeit nach der Behandlung, so dass Sie auch wirklich ruhig und entspannt sein können. Trinken Sie vorher möglichst wenig Kaffee und rauchen Sie nicht zu viel.

 

Wann sollte ich mich nicht hypnotisieren lassen?

Wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutreffen sollte, wende ich Hypnose grundsätzlich nicht an:

  • Schwangerschaft 
  • schwere Herz- und Kreislauferkrankungen, Herzschwäche, vor kurzem überstandener Herzinfarkt oder Schlaganfall, Thrombose 
  • schwerwiegende Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Epilepsie, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen oder andere schwere psychische Erkrankungen 
  • aktuelle psychotherapeutische Behandlung (nur in Absprache mit dem Therapeuten)
  • Einnahme starker Medikamente wie Schmerzmittel oder Psychopharmaka 
  • Alkohol- und/oder Drogenprobleme

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder eine Frage haben, dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 

Termine und Honorar